POSITEAM - ein Produkt aus Ungarn erobert die Welt

 

Nein es ist nicht der Zauberwürfel, diesmal ist es vielmehr

 

Unser Ziel ist es, etwas Besonderes und Einzigartiges zu schaffen. Ein Produkt, in dem wir das tausendjährige Wissen mit moderner Technologie vereinen können, um den Bedürfnissen des modernen Menschen gerecht zu werden. Dank dem Wissen über die im Laufe der Jahrhunderte angesammelten Kräuterextrakte, die mit modernen Technologien angewendet wurden, ist es uns gelungen, Produkte zu entwickeln, die das äußere und innere Gleichgewicht und die Harmonie des Körpers verbessern können.

Das Ziel von POSITEAM ist es, eine Bewegung zu schaffen, die die Möglichkeit bietet, bewusst Einkäufe zu tätigen, die neue Perspektiven für alle öffnen, die Hilfe benötigen oder nach einer großen Chance suchen. Soziale Unternehmen profitieren vom Gemeinwohl und reagieren im weitesten Sinne auf die Probleme der Welt. Lass uns die Veränderung sein, die wir in der Welt sehen wollen!

 

Wie funktioniert es?


Das liegt am direkten Vertrieb des Produkts, das nicht im Einzelhandel zu erwerben ist, sondern von Mund zu Mund oder von Verbraucher zu Verbraucher weitergegeben wird.
Unsere Produkte dehnernsich überall dahin aus, wo es Anwender findet. Durch Registration und Ersteinkauf bei der Firma, sind heute noch die Chancen groß, durch das Firmenkonzept der Vermarktung ganze Landstriche und Länder, wie Frankreich und den ganzen Westen Europas als Erster zu erreichen und ein Netz aufzubauen.
Doch die alleinige Ausschüttung von Geldsummen werden Verbraucher nicht dazu bewegen ein neues Produkt zu kaufen, wenn es bestehenden Produkten ähnlich ist. Also:

 

Was ist das Geheimnis ?

Die Produkte sind anders, als herkömmliche Nahrungsmittelergänzungen, Abnehmprodukten oder Kosmetikartikel, weil sie eine Fülle von Informationen von Pflanzen, Mineralien und allerlei guter natürlicher Essenzen weitergeben. Informationen? Richtig, es handelt sich um Informationen, die ähnlich der Homöopathie, feinstoffliche oder geistige Schwingungen auf den Körper und deren Zellen übertragen. Die Zellen reagieren darauf positiv und beginnen mit der Zellregeneration, daß sogar zur Zellverjüngung führen soll.

Wir kennen alle geistige Informationsübertragung durch:

  • positives Denken

  • TM (Mantrasingen). Mantras wiederholen ist ein uralter Gebrauch, um Schwingungen und gedanken zu lenken

  • durch den Beweis der Kristallphotographie nach M. Emoto (Informationsübertragung an Wasser). Man kann M. Emoto Wasserkristalle in der Internetsuchmaschine eingeben, dann erhält man eine Fülle von Bildern, die zeigen, wie das Wasser auf Informationen reagiert.

  • Beten, usw.

 

 

Am Beispiel Radio können wir erkennen, wie das funktioniert. Ein Sender sendet auf einer bestimmten elektromagnetischen Welle, drehen wir am Rädchen, empfangen wir die unterschiedlichsten Sender, die auf bestimmten Frequenzen, Funkwellen genannt, senden dürfen. Das was gesendet wird, können wir weitestgehend nicht mitentscheiden, aber das, was wir empfangen wollen schon, durch die Entscheidung, welche Musik bzw. Information wir hören wollen.

Die kosmischen Gesetze: (zitiert aus dem Buch: "Gefährlich" von Stefan Müller)

  1. Das Prinzip der Geistigkeit (Der Kosmos ist geistig, alles ist Information)

  2. Das Prinzip der Entsprechung (wie innen, so außen)

  3. Das Prinzip der Polarität (alles ist relativ)

  4. Das Prinzip der Schwingung ( alles hat eine sprezifische Schwingung, zu der man in Resonanz bzw. Disonanz gehen kann)

  5. das Prinzip des Rhythmus (alles ist in Bewegung, alles verläuft in Zyklen)

  6. das Prinzip von Ursache und Wirkung (nichts, wirklich gar nichts, geschieht zufällig)

Durch Lavylites verbessert sich die Zellstruktur. Tests mit Wasser beweisen, dass Lavylites die Wasserstruktur verändert (harmonisiert, verbessert) !!!

Die Palette wird stetig erweitert und Sie können sich alles genau anschauen und ausprobieren. Erzählen sie nach der Registrierung, die mit wenigen Kicks und max. 2 Minuten erledigt, erstens Ihre eigenen Produkte bestellen und dann Ihren Freunden und Bekannten davon erzählen.

 

Hier ein Klick und Sie sind wo es Ihnen bald besser gehen wird.....

Wie Detlef Schäbel in seinem "spruehteam" richtig anführt,

wird Glyphosat in der Landwirtschaft zur Schädlingsbekämpfung eingesetzt und jüngst erst um weitere 5 Jahre für den Einsatz durch die EU erlaubt. Als Verbraucher haben Sie keine Chance dem Gift zu entkommen, denn es lagert sich im Getreide ab und anschließend in unserem, wie auch in den Körpern der Tiere.

 

Es gibt eine Studie der UNI Leipzig GLYPHOSAT: Wirkung des Totalherbizids auf Menschen und Tiere Monika Krüger, Jürgen Neuhaus, Arwad Shehata, Wieland Schrödl Institut für Bakteriologie und Mykologie Universität Leipzig .

Hier wird dann ab  Seite 74 dieser Studie wird beschrieben, wie Huminsäuren bzw. Huminstoffen das Glyphosat binden bzw. ausleiten können.

Nun, in dem Saft Microflora Frequency sind 80 Huminstoffe vorhanden. Es wurde bereits von Anwendern dieses Saftes ein Glyphosat-Test gemacht und anschliessend eine Kur mit diesem Saft begonnen. Wer sich für dieses Produkt interessiert fragt entweder seinen Empfehlungsgeber nach einem Registrierungs-Link. Alternativ kann man sich natürlich eintragen unter

Und noch mehr und verbesserte Rezepturen,hier geht`s weiter